Burnout-Beratung für Angehörige, Freunde und Familienmitglieder

 

Diagnose Burnout - was nun?

 

Wenn ein Mensch an Burnout erkrankt, stehen Angehörige, Freunde und Familienmitglieder vor der Frage, wie sie mit ihm umgehen und optimale Hilfestellung geben können. Alarmzeichen werden häufiger gerade von Burnout-Betroffenen übersehen und von ihren Angehörigen falsch gedeutet. Die Krankheit kann für Betroffene sowie Angehörige gleichsam belastend empfunden werden. Oft leiden Angehörige intensiver unter den Auswirkungen. Im täglichen Zusammenleben kann es deshalb zu Unverständnis, Hilflosigkeit, Angst, Trauer, Wut, Hass, Liebe, Mitleid oder Überforderung auf beiden Seiten kommen. Es entwickelt sich eine distanzierte Atmosphäre der übertriebenen und unangebrachten Vorwürfe an den Partner/Angehörigen - an diesem Punkt zerbrechen viele Beziehungen.

 

Sie als Angehörige brauchen, wie der Burnout-Betroffene selbst, Beratung in dieser schwierigen Lebenssituation. Ich unterstütze Sie deshalb und entwickle mit Ihnen Lösungen und Wege, mit der Situation umzugehen und achtsam auf Ihren Partner/Angehörigen zuzugehen und ihm eine Stütze und Hilfe in der schweren Zeit zu sein als auch Ihnen Tipps für die Zeit der Krankheit geben, damit Sie diese selbst gut überstehen und wieder Freude am Leben empfinden.

Selbstverständlich erfahren Sie Hintergrundwissen über Anzeichen und Warnsignale des Burnout Syndroms.